160 Jahre Geschichte der PMP Group

Donnerstag, 04 Oktober 2012 18:04

In der Umgebung von Jelenia Gora (Hirschberg), in Niederschlesien, wurde die Herstellung des Papiers schron in der zweiten Hälfte des XVI Jahrhunderts angefangen. Günstige Bedingungen für die Errichtung der Papierschöpfereien bildeten die guten Wasserbedingungen – Bergflüße. Sie bewegten die Papierhandwerkeinrichtungen und lieferten das saubere Wasser für die technologischen Prozesse. Mit der Zeit wurden die Schöpfereien in die Papierfabriken umgewandelt. In der zweiten Hälfte des XIX Jh., verursachte die große Anzahl von Papierfabriken die steigende Nachfrage nach Überholungsleistungen. Heinrich Füllner entscheidete diese Situation auszunutzen, und gründete im Jahre 1845 in Cieplice (Bad Warmbrunn) seine Reparaturwerkstatt. Hier beginnt die Geschichte der PMP Gruppe.

hist1

Nach dem II-ten Weltkrieg, haben sich die Staatgrenzen geändert. Niederschlasien ist ein Teil des polnichen Staats geworden. Polnische Regierung entscheidete die Tradition der Füllner Fabrik fortfuhren, und stiftete an dieser Stelle die Papiermaschinenfabrik – Fampa. Im Laufe der Jahre ist der Name Fampa sehr populär geworden. Im Jahre 1964 modernisierte die Firma ihre Maschinenausstattung, und erwarb die Lizenz von der britisch-amerikanischer firma Beloi-Walmsley. Die Lizenz ermöglichte der Fabrik die modernsten Maschinen für die Märkte der Osteuropa, China, Kuba, und Türkei, anbieten und liefern.

020304 

In 1991 wurde Fampa durch Beloit Corporation übernommen, und änderte den Namen in Beloit poland. Beloit existierte in Jelenia Gora durch fast 10 Jahre. In dieser Zeit investierte die Firma bedeutendes Kapital in moderne Computersysteme und Modernisierungen, auch der der Gebäuden. Um schnelle Überholungsleistungen den Kunden versichern zu können, wurde in 1994 in der Stadt Swiecie die firma Beloit Fast Service geöffnet. Dieses Werk regenerierte und reparierte alle in der Papierindustrie verwendete Einrichtungen, mit der Spezialisierung im Schleifen der Granitwalzen und Herstellung von Leitwalzen und Saugwalzen.  

Das Jahr 2000 erwies sich als sehr schwierig für Beloit Corporation. Die Korporation ging in Konkurs. Polnische Präsidenten der Firma Beloit Poland und ein Investor aus der Vereinigten Staaten übernahmen die Firma und gründeten PMPoland S.A. Es wurde wegen des früheren Verkaufs von Beloit-Marke an andere konkurrierende firmen. Der Aufsichtsrat wurde der neue vorstand gewählt, unter Leitung von Herrn Zbigniew Manugiewicz, verbunden mit der Fabrik seit 1979.  

050607

TDer Hauptunterschied zwischen der neu eröffneten Firma und ihrer Vorgängerin lag darin, daß PMPoland war ein unabhängiges Unternehmen mit der Verantwortung für den gesamten Prozess, ab Projektierung, hindurch Erzeugung, Verkauf, und Marketing. Von diesem Moment hat die Firma die Bestimmung von Richtungen und Trends der technologischen Entwicklung und der strategischen Aktivitäten angefangen.

Als Wendepunkt für PMP Gruppe, war die Eräffnung des neuen Objektes in china – PMP IB (Changzhou) Machinery and Technology. Gegenwärtig bildet die PMP Gruppe 5 Abteilungen – PMPoland (Hauptsitz der PMP Gruppe), PMP Konmet (Elemente aus Edelstahl und leichte Stahlkonstruktionen), PMP Fast Service (Walzenherstellung und Überholungsleistungen), PMP Americas (Handelsbüro in USA), und PMP IB (Center of Excellence für IT 900 EcoEc und Aufroller).

Kontakt
e-mail:marketing@pmpgroup.com
Folgen Sie uns: